Bartschneider

Hier werden wir alles zu den aktuellen Bartschneider Modellen zusammen tragen. Es wird auf verschiedene Fragen zum Thema Bartschneider und Barttrimmer eingegangen. Der klassische Bartschneider unterscheidet sich ja stark vom Rasierer. Es geht ja nicht darum den Bart komplett zu schneiden, sondern viel mehr darum ihn in Form zu bringen und zu trimmen. Wir werden uns hier mit den unterschiedlichsten Modellen beschäftigen und auf einige näher eingehen. Der Trend geht immer mehr zum Dreitagebart oder sogar Vollbart, aber auch diese Form muss gepflegt und in Form gebracht werden.

Bartschneider 2016

Philips BT5200/16 Bartschneider Series 5000

€ 43,49*€ 64,99inkl. MwSt.
*am 22.05.2017 um 0:31 Uhr aktualisiert

REMINGTON MB320C Bartschneider-Set

€ 26,99*inkl. MwSt.
*am 15.05.2017 um 8:22 Uhr aktualisiert

Philips BT5205/16 Bartschneider Series 5000

€ 52,99*€ 74,99inkl. MwSt.
*am 22.05.2017 um 1:01 Uhr aktualisiert

Beiträge zum Thema:

Rasierer – die verschiedenen Arten

Es gibt heute viele verschiedene Arten an Rasierern. Neben der Shavette, die auf unserer Seite vorgestellt wird, gibt es noch Rasiermesser, Rasierhobel, Elektro-Rasierer und Systemrasierer. Aber welcher Rasierer Typ ist der richtige für deine Ansprüche? Wir stellen dir hier die einzelnen Arten an Rasierern vor. In unserem großen Kaufratgeber findest du daneben noch Tipps, worauf […]
0 comments

Dreitagebart oder Rasputin – wer die Wahl hat

Im Zuge der Selbstoptimierungswelle haben sich auch Männer darauf verlegt, jeden Teil ihrer Physiognomie mit Aufmerksamkeit zu bedenken. Das vermutlich auffälligste Merkmal ist der Bart, und an dieser Stelle wird kräftig Imagepflege betrieben. Wenn du einen Mann mit Bart siehst, kannst du ja aus Spaß einmal raten, was er beruflich macht. In vielen Fällen wirst […]
0 comments

Der Vollbart macht den Mann

Die Zeiten, in denen es als smart galt, der Welt ein schieres, glattes Gesicht zu präsentieren, sind definitiv vorbei. Seit einigen Jahren trägt man Vollbart, und das auch als erfolgreicher Mensch jüngeren Alters. Die Verwandlung ist dabei oft beträchtlich. Vielleicht hast Du es auch schon einmal erlebt: Die Schule ist vorbei, man geht sich aus […]
0 comments

Der Bartschneider für ein gepflegtes Äußeres

In den letzten Jahren ist der Bart des Mannes wieder salonfähig geworden, wenn er denn gepflegt ist. Nachdem immer mehr Sportler oder männliche Models mit Stolz ihren Dreitagebart tragen, sieht man ihn auch immer häufiger bei dem einfachen Mann auf der Straße. Doch damit ein Dreitagebart gut aussieht, muss er gepflegt werden.

Wie benutzt man einen Bartschneider?

Der Umgang mit einem elektrischen Bartschneider ist zwar nicht sehr schwierig, bedarf jedoch etwas Übung. Doch wenn Du Dich an einige grundlegende Schritte hältst, kannst Du eigentlich nichts falsch machen.
  • Vergewissere Dich, dass Dein Bart trocken und sauber ist. Einen langen Bart solltest Du vor dem Trimmen gründlich durchkämmen.
  • Schalte den Barttrimmer ein und stelle die Messer auf die gewünschte Länge des Bartes ein. Möchtest Du einen Dreitagebart, so ist dies in der Regel bei 3 mm des Bartschneiders. Wenn Du Dir nicht sicher bist, versuche es erst einmal mit einer höheren Stufe, zum Beispiel der Stufe 7. Kürzen kannst Du hinterher immer noch.
  • Da jeder Bart anders ist, solltest Du bei der Einstellung auch die Intensitätsstufe Deinem Bart anpassen. Eine höhere Stufe ist hier für einen dichteren und kräftigen Bart geeignet, feineres Haar benötigt eine niedrigere Stufe.
  • Nun solltest Du auf alle Fälle Deine Einstellungen am Gerät sichern, damit Du sie nicht versehentlich während des Trimmens verstellst.
  • Nun kann es losgehen. Beginne am Hals in Richtung Kinn und gleite mit dem Barttrimmer langsam durch die Haare. Wiederhole den Vorgang bei Bedarf auch aus verschiedenen Richtungen.
  • Nach dem Trimmen solltest Du die losen Haare aus dem Bartschneider herausbürsten, um ihn sauber zu halten und beim nächsten Mal zufriedenstellende Ergebnisse zu erreichen.

Worauf solltest Du bei der Bartpflege achten?

Damit Dein Bart aber gepflegt aussieht, genügt es nicht, ihn regelmäßig zu stutzen. Du solltest ihn auch richtig pflegen. Dazu gehören unter anderem:
  • die tägliche Bartpflege mit einem qualitativ hochwertigen Bartshampoo. Gewaschen werden sollte der Bart täglich, verzichte jedoch hin und wieder auf das Shampoo und verwende nur klares Wasser. Auf keinen Fall darfst Du Deinen Bart im Anschluss trocken rubbeln. Ein kurzes Abtupfen genügt völlig aus. Solange der Bart noch feucht ist, bürste oder kämme ihn vorsichtig durch.
  • verwende nach dem Waschen ein gutes Bartpflegeöl. Dadurch verliert Dein Bart seine Störrigkeit und wird schön weich. Wenn Du kein spezielles Bartöl verwenden möchtest, kannst Du auch hochwertiges Olivenöl nehmen. Aber egal, was Du nimmst, verwende nicht zu viel und massiere es in den Bar ein.
  • Bürste Deinen Bart mehrmals täglich mit einer guten Bartbürste. Dadurch regst Du ihn an, sich mit körpereigenen Nährstoffen zu versorgen. Dabei nimmt die Bartbürste, die meist aus Wildschweinborsten besteht, den Talg aus den Talgdrüsen auf und verteilt ihm im Bart. Das pflegt ihn zusätzlich. Falls Du Fragen haben solltest, so gibt es im Internet viele Tutorials, die Dir zeigen können, wie Du Deinen Bart richtig pflegst.
Bartschneider im Einsatz

Bartschneider Beispiel

Welche Bartschneider sind die besten?

Beim einem Dreitagebart werden nur die Spitzen weggeschnitten. Dazu kann man entweder mechanische und elektrische Bartschneider verwenden. Bei einem mechanischen Gerät wird die Trimmbewegung mittels Zusammendrücken zweier Hebel erzeugt, bei dem elektrischen Barttrimmer mithilfe eines Motors. Die einfachsten und gleichmäßigsten Ergebnisse werden dabei durch elektrische Geräte erzielt und sollten gerade von Anfängern bevorzugt werden. Der Barttrimmer sollte weiterhin über möglichst viele Längeneinstellungen verfügen. Achte auch darauf, dass Dein Bartschneider wasserdicht ist, auch wenn Du ihn eigentlich nur am trockenen Bart verwenden solltest. Sicher ist sicher. Außerdem kannst Du ihn so auch besser unter fließendem Wasser reinigen. Um ihn auch mobil nutzen zu können, sollte der Bartschneider über eine gute Akkuleistung verfügen. So kannst Du ihn auch einmal mitnehmen, wenn Du auf Reisen gehst oder länger unterwegs bist. Im Gegensatz zu einem Haarschneider sollte Dein Bartschneider über noch feinere Klingen verfügen, denn Barthaare sind dicker und werden in der Regel deutlich stärker gestutzt als die Kopfhaare. Und dafür benötigst Du feinere Klingen.

Welchen Bartschneider für einen Dreitagebart?

Barttrimmer werden in einer großen Anzahl im Handel angeboten. Doch Bartschneider ist nicht gleich Bartschneider. Es gibt auch hier riesige Qualitätsunterschiede. Damit Du Deinen Bart perfekt trimmen kannst, solltest Du auf keinen Fall am falschen Ende sparen, denn ein hochwertiges Gerät erspart Dir viel Ärger und vereinfacht die tägliche Bartpflege enorm. Das Trimmen eines Dreitagebartes unterscheidet sich dabei nicht groß von der eines längeren Bartes. Daher ist im Grunde genommen jeder qualitativ hochwertige Bartschneider für die Pflege eines Dreitagebartes geeignet. Um das für Dich perfekte Modell zu finden, solltest Du sie vor dem Kauf vergleichen. Das geht am besten über das Internet. Hier stehen Dir für Deine Kaufentscheidung Kundenrezensionen zur Verfügung, die aussagen, welches Gerät zum Beispiel gut zu bedienen ist. Aber auch bei Tests von unabhängigen Institutionen kannst Du Dir wertvolle Tipps holen und so mit etwas Glück ein tolles Gerät zu einem sehr guten Preis erwerben.

Was kosten gute Bartschneider?

Natürlich kannst Du einen Bartschneider schon für wenige Euro kaufen. Aber dementsprechend werden auch die Leistungen sein, nämlich billig. Wenn Du lange Freude an Deinem Barttrimmer haben möchtest, dann solltest Du schon etwas investieren. Denn das erspart Dir viel Ärger und eventuelle Zusatzkosten durch die Rückgabe des Gerätes und den anschließenden Neukauf eines hochwertigeren Bartschneiders. Rechne bei der Anschaffung eines guten Barttrimmers ab einem Kaufpreis von 50-80 Euro aufwärts. Dafür kannst Du schon ein sehr gutes Gerät mit einer fortschrittlichen Technologie (zum Beispiel mit Laser für mehr Präzision) erhalten. Denn schließlich soll Dein neuer Bartschneider nicht nur den Bart schneiden, sondern auch die Barthaare und Deine Gesichtshaut schonen.

Interessante Links